Lions Logo

Lions Club Worms

Willkommen auf unserer Webseite

Zurück Juli 2022 - Kids in Action

Juli 2022 - Lions unterstützen das Caritas-Projekt Kids in Action

Sport und Malen für Kinder
gegen Kriegstraumata und Suchtgefahren


Lions unterstützen das Caritas-Projekt Kids in Action


Der Krieg in der Ukraine hat Millionen von Menschen, darunter viele Kinder, aus ihrer Heimat vertrieben. Die humanitäre Krise zwingt Mütter mit ihren Kindern dazu, sich in Sicherheit zu bringen. Die traumatisierenden Kriegserlebnisse, die Unterbrechung des persönlichen Kontaktes zum Vater, zu 
Verwandten und Freunden belasten die Seelen der Kinder, bewirken Bewegungsmangel und bergen das Risiko von Suchterkrankungen. 


Förderbedarf 


Lions International ist mit 1,4 Mio. Mitgliedern in 48.000 Clubs die weltweit größte gemeinnützige Club-Organisation. Sie arbeitet für Frieden, Verständigung und Hilfsbereitschaft zugunsten von Menschen in Not. Lions hilft daher aktuell durch vielfältige Projekte, auch ukrainischen Flüchtlingen und Vertriebenen Sicherheit und Geborgenheit zu eröffnen. Die Wormser Lions fördern seit mehr als fünf Jahrzehnten als Schwerpunkt Kinder und Jugendliche mit bildungs- und gesundheitsrelevanten Problemen. Die Programme „Klasse2000“ zur Gesundheitsvorsorge und Suchtprävention an Wormser Grundschulen sowie »Lions Quest – Erwachsen werden« zur Persönlichkeitsentwicklung von 10–15-Jährigen werden dabei erfolgreich eingesetzt.


In Worms leben mehrere 100 ukrainische Kinder mit einem gesteigerten sozialen und kommunikativen Förderbedarf. Sie erfüllen ihre Schulpflicht, beherrschen aber die deutsche Sprache (noch) nicht. Ihnen fehlen oft gleichaltrige Freunde, um ihre Kindheit auszuleben. So leiden die Sprachförderung  und sportliche Bewegung.


Wormser Förderangebote 


Abhilfe bieten die Programmangebote etwa des russischen sprachen Kultur-, Bildungs- und Sportvereins Kubis e.V., der Freizeitbetriebe Worms und von Sportvereinen. „Schwimmen, Aerobic mit lateinamerikanischer Musik sowie kindgerechte moderne Tänze, aber auch Anregungen zum Malen und zum Fotografieren sind geeignet, den betroffenen Kindern Stabilität, Schutz und sozialen Austausch unter pädagogischer Anleitung zu eröffnen“ bewertet Lions-Präsident Matthias Möller deren Programmangebot insbesondere an ukrainische Kinder aber auch solche aus suchtgefährdeten Wormser Familien für die kommenden vier Monate.


Finanzierung


Das Bildungs- und Teilhabepaket der damaligen Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen entstand auf Druck des Bundesverfassungsgerichts. Das hatte 2010 festgestellt, dass die speziellen Bedürfnisse von Kindern bei den Hartz-IV-Regelsätzen nicht genügend berücksichtigt werden. In Worms, so die Homepage der Stadt, haben rund „4000 Kinder und Jugendliche einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaketes Bundes“. Mit Hilfe von Zuschüssen können Eltern, die bislang nicht die finanziellen Möglichkeiten dazu haben, ihren Kindern damit die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ermöglichen. Finanziert werden u.a. der Mitgliedsbeitrag zum Sportverein, der Besuch einer Kindertageseinrichtung, die Schülerbeförderung im Nahverkehr, der Musikunterricht, der Nachhilfeunterricht, Sprachkurse oder ein Zeichnen- bzw. Malkurs werden gefördert.
Einen Leistungsanspruch haben Familien, die Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Wohngeld, Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII oder einen Kinderzuschlag erhalten. Die Antragstellung bei Erhalt von Arbeitslosengeld II erfolgt beim Jobcenter Worms, ansonsten bei der Stadtverwaltung Worms.


Doch längst nicht alle Mittel aus der Förderung werden von den Anspruchsberechtigten abgerufen, denn die bürokratischen Hürden dafür sind hoch. Kritiker fordern einen Bürokratieabbau, weil sonst diejenigen auf der Strecke bleiben, die am stärksten auf die Hilfe angewiesen sind. Die Lions helfen  hier durch ein zweisprachiges Antragsformular und eine Beratung auf ihrer Homepage.


Spende der Wormser Lions 


Weil die Bewilligung der Anträge Wochen dauern kann, fördern die Wormser Lions das CaritasProjekt „Kids in Action for Ukraine – Resilienz anstatt Verletzbarkeit“ mit einer Spende von 2.500 € aus dem Erlös ihres Adventskalenders 2022. Sie wollen damit den Bedürftigen den Zugang zu Sport- und  Freizeitangeboten kurzfristig eröffnen. Diese Spende ist aber mit der Forderung an die Bundesagentur für Arbeit sowie an den Stadtvorstand in Person von Herrn Dezernenten Herder Worms verbunden, die Durchsetzung der gesetzlichen Ansprüche zu vereinfachen und die Bescheidung der Anträge zu beschleunigen. 


Leistungen aus dem Bildungspaket


Die Anspruchsberechtigten erhalten eine jährliche Pauschale für den persönlichen Schulbedarf pro Kind. Davon wird nach Vorlage einer Schulbescheinigung ein Teil im Februar und ein Teil im August ausgezahlt. Die Kosten für das Mittagessen in Schule, Hort, Kita, bei der Tagesmutter oder dem Tagesvater werden bezuschusst. Auch die Kosten einer Lernförderung werden übernommen. Voraussetzung ist keine Gefährdung der Versetzung, sondern dass der Fachlehrer einen Bedarf zum Erreichen des Klassenzieles bestätigt und die Schule kein entsprechendes Angebot bereithält.


Kinder und Jugendliche erhalten eine monatliche Pauschale in der Regel von 10 - 15 Euro bei Nachweis beispielsweise ihrer Mitgliedschaft in einem Sportverein oder der Kosten des Musikunterrichtes. Schülerinnen und Schüler erhalten auch einen Zuschuss zur Monatskarte des Nahverkehrs, wenn sie  die nächstgelegene Schule, die Sportstätte oder das Kulturangebot nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad (Mindestentfernung 4 km) erreichen können.

Kids in Action | Caritas
Lions Logo
Über uns

Wir sind der Lions Club Worms

Weiterlesen
Lions Logo
Nachrichten

Neues auf einen Blick...

Weiterlesen