2020 - Gesundheitsförderung und Prävention mit Klasse2000

Worms | 18. Oktober 2021 | Matthias Michael Möller
Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt sie der Lions Club Worms mit dem Programm „Klasse2000“, des in Deutschland am weitest verbreiteten Unterrichtsprogramms zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.
Jugendliche, Klasse 2000
Jugendliche, Klasse 2000 | https://www.klasse2000.de/
Klasse 2000, Schülerin
| https://www.klasse2000.de/

(mmm). Mit Klasse2000 und seiner Symbolfigur KLARO erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen. Frühzeitig und kontinuierlich lernen die Kinder in den Grundschulklassen 1 bis 4 durch das Programm Klasse2000 das 1×1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten Schulstunden zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben.

Ziel ist es den Kindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, gesund zu sein und sie zu überzeugen, dass sie selbst etwas dafür tun können. Kinder lernen dabei ihren Körper kennen und was sie tun können, damit er gesund bleibt und sie sich wohl fühlen.

Die Schule ist neben der Familie der Ort, an dem Kinder die meiste Zeit verbringen: Hier lernen, leben und spielen sie. Mit dem Unterrichtsprogramm lernen die Kinder spielerisch etwas über Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung. Ihnen werden die Lebenskompetenzen vermittelt, wie sie mit ihren Gefühlen und Stress umgehen und Streit friedlich lösen können. Auf diese Weise werden die Kinder darin bestärkt „Nein sagen“ zu können, z.B. zu Zigaretten und Alkohol.

Eine Studie des Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung verglich die am Programm Klasse2000 teilnehmenden Kinder mit einer Kontrollgruppe, die nicht am Programm teilnahm. Dabei zeigte sich bei einer Nachbefragung am Ende der 7. Klasse, dass in der Klasse2000-Gruppe deutlich weniger Jugendliche schon einmal geraucht hatten (7,9 % gegenüber 19,7 %) und dass sie seltener Erfahrungen mit Rausch-Trinken hatten.

Weitere Information zu Programm Klasse 2000 unter https://www.klasse2000.de/.