Juli 2022 - LIONS spenden 6.000 € für die Kinder- und Jugendbücherei als „dritten Ort“

Scheckübergabe an Cordula Schönung und Dagmar Jäger-Weinbach (Kinder- und Jugendbibliothek Worms) durch Matthias Möller-Meinecke und Brigitte Hammel (Lions Club Worms) (v.l.). | Foto: Stadt Worms

Mit dem Leseschiff durchs Büchermeer

„Mehr Aufenthaltsqualität und eine Einladung zum Lesen“ ist das Ziel, das sich der Lions Club von der Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendbücherei der Stadtbibliothek als »dritten Ort« verspricht. Zur Umsetzung dieses Zieles überreichte der Präsidenten Matthias Möller am 06.07.2022 eine Spende über 6000 €, die zum Ankauf von kindgerechten Möbeln genutzt wurde. 
Bibliotheken befinden sich längerem in einem Umwandlungsprozess. Im Zuge der Digitalisierung und des Verlusts ihres Informationsmonopols entwickeln sie sich weg von der reinen Medienausleihe mit Beratung und Aktivitäten der Leseförderung hin zu einem lebendigen Erlebnisraum mit hoher Aufenthaltsqualität und vielfältigen Möglichkeiten, sich auszutauschen und weiterzubilden. Von zentraler Bedeutung für diesen Wandlungsprozess ist das Konzept des Dritten Ortes.

Das Konzept des Dritten Ortes wurde wesentlich von dem amerikanischen Raumsoziologen Ray Oldenburg geprägt. Erstmals stellte er es 1989 in seinem Buch „The Great Good Place“ vor und erweiterte es in späteren Schriften. Für Oldenburg bildet der sogenannte „Dritte Ort“ neben dem Zuhause („Erster Ort“) und dem Arbeitsplatz („Zweiter Ort“) einen dritten elementaren Sozialraum, der identitätsstiftend für die Menschen und ihre lokale Gemeinschaft ist. Einen Dritten Ort kennzeichnen u. a. folgende Merkmale:

  • Neutralität: Der Einzelne hat keine Verantwortung gegenüber den anderen, man kann kommen, sich begegnen und wieder ungezwungen auseinander gehen.
  • Inklusiver Charakter: Sozialer Status ist hier nur von geringer Bedeutung. Es gibt keine besonderen Zugangsvoraussetzungen, was eine hohe gesellschaftliche Durchmischung ermöglicht.
  • Gute Erreichbarkeit und Zugänglichkeit, etwa durch lange Öffnungszeiten und zentrale Lage.
  • Austausch und Konversation: Der Kontakt zwischen Bürger*innen wird hier gefördert, der soziale Zusammenhalt gestärkt und das demokratische Leben angeregt.
  • eine offene, positive und gelöste Atmosphäre: Für die Besucher*innen fühlt es sich wie ein zweites Zuhause an.
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung

Dieses Konzept wird seit 10 Jahren auch im deutschen Bibliotheksbereich umgesetzt. Dabei hat sich der Begriff von seinem ursprünglichen Bedeutungskontext gelöst und weiterentwickelt. Denn eine strikte Trennung von Erstem, Zweitem und Drittem Ort, wie Oldenburg sie vorschlägt, wird der Vielschichtigkeit von Bibliotheken und den Nutzungsgewohnheiten ihrer Nutzer*innen nicht gerecht. In Bibliotheken durchdrängen sich vielmehr die Sphären des Privaten, Beruflichen und der Freizeit und gehen unmittelbar ineinander über. Diese Tendenz werde durch die Existenz des Internets noch verstärkt.

In Umsetzung dieses Konzeptes in Worms stehen zukünftig die Bedürfnisse insbesondere der Kinder und Jugendlichen, die eine Bibliothek nutzen (sollen), im Vordergrund. Bücher-, CD- und DVD-Regale werden deutlich reduziert zugunsten von gemütlichen Sitzgelegenheiten und Raum für die jungen Besucher*innen und ihre verschiedensten Aktivitäten. Damit bietet die Kinder- und Jugendbibliothek ihren annähernd 10.000 Nutzer*innen heute vielfältige Services. Dabei kooperieren sie auch mit anderen sozialen und kulturellen Organisationen, um für ihre Nutzer*innen ein aktuelles und abwechslungsreiches Kultur- und Weiterbildungsangebot anzubieten. Die Bibliothek als Dritter Ort versteht sich als gesellschaftlicher Knotenpunkt, als ein Ort der Begegnung, des Lernens und der Inspiration, als ein Ort sozialer, kultureller und digitaler Teilhabe.


Dies wollen die Lions zugunsten der Wormser Kinder und Jugendlichen mit ihrer Spende fördern.
Rückfragen der Presse bitte an Matthias Möller-Meinecke, Telefon 0174 30 22 57.

Juni 2022 - Übergabe der Präsidentschaft

Amtsübergabe Lions Worms
Präsident Jochen Wilhelm und sein Sekretar Jens Jung übergeben ihre Ämter an Joachim Christmann (Sekretär) und Matthias Möller-Meinecke (Präsident), v.l.n.r.. | Fotograf: Stefan Blume

Wie jedes Jahr Ende Juni standen bei Lions Amtsübergaben an. Der scheidende Präsident Jochen Wilhelm und sein Sekretär Jens Jung übergaben im Rahmen eines feierlichen Clubevents in Osthofen ihre Ämter an den neuen Präsidenten Matthias Möller-Meinecke und den neuen Sekretär Joachim Christmann. 

Jochen Wilhelm und Jens Jung hatten ihr Jahr unter das Motto "Neu starten" gestellt. Nach Corona sollte das Lionsleben neuen Schwung bekommen. Das ist mit vielen gemeinnützigen Activities und Events sehr gut gelungen, obwohl Corona immer noch Einfluss nahm. So wurden im vergangenen Jahr von Lions Worms über 82.000 € für gemeinnützige Zwecke gespendet - in den Bereichen Jugendarbeit, Kultur, Stadtentwicklung und Soforthilfen für Flutopfer im Ahrtal sowie für Ukraineflüchtlinge.

Matthias Möller-Meinecke und Joachim Christmann stellen ihr Jahr unter das Motto "Die Schöpfung bewahren - das Klima schützen". Damit zahlen sie ein auf den 3. Themenschwerpunkt der weltweiten Lions Organisation "Umwelt und Nachhaltigkeit" - und liefern einen Beitrag zur aktuellen globalen Diskussion zum Schutz unseres Klimas. Viele kulturelle Events und Aktionen rund um das Motto sind geplant - von Themen wie "Effizientes Heizen" und "Klimaanpassung im Weinbau" bis hin zur Diskussion der "Bilanz zum lokalen Klimaschutz" mit Fridays for Future, Worms for Future und BUND Worms. Spenden sollen vorwiegend in den Bereichen Bildung, Jugendarbeit und Umwelt zur Verfügung gestellt werden.

Juni 2022 - WaSH-Projekt Trinkwasser für eine Schule in Kenia - Planung und Ausschreibung sind fertig

Ausschreibung für Trinkwasserprojekt Ngeta School, Kenia | TM

Der Lions Club Worms stellt für das WaSH-Projekt zur Aufbereitung von Regen wasser zu Trinkwasser für eine Schule am Viktoriasee in der Nähe von Kisumu, Kenia nicht nur die Finanzierung zur Verfügung, sondern auch die technische Expertise. Nach Abschluss der Machbarkeitsstudie sind nun die technische Planung und die Ausschreibung fertiggestellt und wurden an den lokalen Partner COHESU geschickt. COHESU wird nun auf der Basis der Ausschreibung lokale Unternehmen und Handwerker identifizieren, die die geplante Anlage errichten und in Betrieb nehmen können.

Juni 2022 - Lions Worms übergeben ihre Spende für die Ringanlage Willy-Brandt-Ring

Spendenübergabe für die Stadtmauer am Willy-Brandt-Ring, von links nach rechts: Aquilante De Filippo (Stellv. Bereichsleiter Untere Denkmalschutzbehörde), Dieter Rauh (Abteilungsleiter Stadtentwicklung), Timo Horst (Dezernent Stadt Worms), Jochen Wilhelm (Präsident Lions Club Worms), Jens Jung (Sekretär Lions Club Worms) | Fotograf: Stefan Blume

Herr Rauh und Herr De Filippo von der Stadt Worms gaben Mitgliedern des Lions Clubs Worms Einblicke in die Geschichte und die Neugestaltung der Anlagen entlang der alten Stadtmauer zwischen Lutherplatz und Andreasstift.

Im Rahmen dieser sehr interessanten Führung übergab der Lions Club der Stadt Worms, vertreten durch Herrn Dezernenten Horst, eine Spende über 25 000 Euro.

Der Betrag wird zur Sanierung und Umgestaltung der Stadtmauer am Willy-Brandt-Ring verwendet.

März 2022 - Ukraine Soforthilfe - Lions Clubs Worms und Orleans spenden gemeinsam

Ukraine - Flagge - drapeau | TM

Aide d’urgence en Ukraine - Les Lions Clubs Worms et Orléans font un don ensemble

Ukraine Soforthilfe - Lions Clubs Worms und Orleans spenden gemeinsam


Die beiden befreundeten Lions Clubs in Orleans und Worms haben bis zum 14. März 2022 gemeinsam insgesamt 12.000 € als humanitäre Soforthilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine gespendet. Diese haben oft nur das Nötigste mitnehmen können und stehen vor dem Nichts. Viele der Flüchtlinge sind Kinder. Notunterkünfte und Feldküchen werden benötigt. Es fehlt an Trinkwasser und Lebensmitteln, warmer Kleidung, Decken, Hygiene- und Babyartikeln, Medikamenten und medizinischen Verbrauchsmitteln sowie Gütern des täglichen Bedarfs.


Die gemeinsame Spende wurde der Stiftung der Deutschen Lions zur Verfügung gestellt, die mit zuverlässigen Partnern vor Ort in den westlichen Nachbarländern der Ukraine dafür sorgt, dass die Spenden dort ankommen, wo sie dringend gebraucht werden. Die Stiftung der Deutschen Lions zieht von den Spenden keine Verwaltungsgebühr ab. 

Wenn Sie ebenfalls spenden möchten:
Spendenkonto des Lions Club Worms
Vereinigung der Freunde des Lions Club Worms e. V.
Volksbank Alzey-Worms
IBAN: DE94 5509 1200 0018 1902 14
BIC: GENODE61AZY
Spendenstichwort: Lions Worms Ukraine Soforthilfe

oder

Spendenkonto Deutsche Lions
Stiftung der Deutschen Lions 
Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE40 5019 0000 0000 4005 05 
BIC: FFVBDEFF 
Spendenstichwort: Nothilfe Ukraine 
oder mit wenigen Klicks online spenden unter: https://stiftung.lions.de/spenden

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://stiftung.lions.de/nothilfe-ukraine?redirect=%2Fnot-und-katastrophenhilfe

 

Aide d’urgence en Ukraine - Les Lions Clubs Worms et Orléans font un don ensemble

Les deux Lions Clubs amis d’Orléans et de Worms ont fait don d’un total de 12 000 € d’aide humanitaire d’urgence pour les réfugiés ukrainiens jusqu’au 14 mars 2022. Ils n’ont souvent pu emporter que le strict nécessaire avec eux et ne sont confrontés à rien. Beaucoup de réfugiés sont des enfants. Des abris d’urgence et des cuisines de campagne sont nécessaires. Il y a un manque d’eau potable et de nourriture, de vêtements chauds, de couvertures, des articles d’hygiène et de puériculture, de médicaments et de consommables médicaux ainsi que de produits de tous les jours.
Le don conjoint a été mis à la disposition de la Fondation des Lions allemands qui, en collaboration avec des partenaires locaux fiables dans les pays voisins occidentaux de l’Ukraine, veille à ce que les dons arrivent là où ils sont nécessaires de toute urgence. La Fondation des Lions allemands ne déduit aucun frais d’administration des dons. 

Si vous souhaitez également faire un don: 
Compte de dons du Lions Club Worms
Vereinigung der Freunde des Lions Club Worms e. V.
Volksbank Alzey-Worms
IBAN: DE94 5509 1200 0018 1902 14
BIC: GENODE61AZY
Mot-clé de don: Lions Worms Ukraine Soforthilfe

ou

Compte de don Lions allemands
Stiftung der Deutschen Lions 
Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE40 5019 0000 0000 4005 05 
BIC: FFVBDEFF
Mot-clé de don: Nothilfe Ukraine

ou faites un don en ligne en quelques clics à l’adresse suivante: https://stiftung.lions.de/spenden

Pour plus d’informations, voir :
https://stiftung.lions.de/nothilfe-ukraine?redirect=%2Fnot-und-katastrophenhilfe

 

Februar 2022 - WaSH-Projektstudie für Trinkwasser an Schulen bei Kisumu, Kenia

Lions Worms helfen in Kenia

Für das vorgeschlagene Projekt bei Kisumu in Kenia wurde eine Studie erstellt.

Das Ziel der Studie ist,
•    potenziellen Spendern etwas in die Hand geben zu können
•    alle wichtigen Informationen an einem Ort zu haben
•    die Projektbeteiligten – speziell vor Ort – zu Engagement verpflichten zu können.

Die Studie ist recht lang - sie ist nur zur Vorabinformation für Interessierte LFe gedacht. Es ist sicherlich ausreichend die Zusammenfassung zu lesen und ein wenig durchzublättern. Auf der Mitgliederversammlung am 8. März 2022 wird das Projekt auch präsentiert und danach soll entschieden werden, ob wir das Projekt durchführen möchten. 

Der Umfang der Studie erklärt sich aus den üblichen Standards für derartige Projekte, wenn Fördermittel bei staatlichen oder privaten Organisationen angefragt werden sollen. Wenn die LF das Projekt befürworten, kann die Studie genutzt werden, um mittelfristig weitere derartige Fördermittel einzuwerben. 

Sie wurde in Englisch verfasst, um die Partner vor Ort in Kenia einbinden zu können. Dies ist bereits erfolgreich umgesetzt worden - ohne die von unserem Partner COHESU zur Verfügung gestellten Daten hätte die Studie nicht erarbeitet werden können.

Januar 2022 - Vorstellung der neuen Webseite des Lions Club Worms

LF Thomas Meschede stellte am 20. Januar die neue Webseite des Lions Club Worms vor. Weitere Informationen finden sich in den unten angehängten Dateien.